Steffi feiert ihren 40-sten

Nach wochenlanger Planung und Vorbereitung war es am Samstag den 30. Dezember soweit. Pünktlich um 14 Uhr hieß es „Square Up“ und neun Squares füllten den Saal des Kolpinghauses. Soviele Tänzer hatte das Haus noch nie gesehen. Nach etwas mehr als einer Stunde war es dann Zeit, das Kuchenbuffet zu eröffnen. Weil in der Gaststube nicht alle gleichzeitig einen Sitzplatz finden konnten, wurde die Kaffeepause in Schichten „abgearbeitet“ während die anderen am Tanzen waren. Das ging dann so weiter bis zum großen Event des Tages wobei mit Schwinden der Kuchenvorräte hinten mehr Platz zum Tanzen entstand.
Kurz nach 17 Uhr wurde es dann ernst. Steffi musste das Mikrofon an unsere Präsidentin abgeben und wurde in die Gaststube ausgesiedelt. Währenddessen gab es im Saal einige Umbauten, die Gäste wurden in einem großen Kreis aufgestellt, jeder bekam ein Blatt mit Text in die Hand und 40 Gäste zusätzlich eine Kerze, so wie es sich für einen 40ten Geburtstag geziemt und hinten wurden die Sektgläser bereitgestellt.
Nachdem das Licht heruntergefahren und die Kerzen angezündet waren wurde Steffi dann hereingeführt. Zunächst gab es eine Art Fürbitten und dann von Michaela das Geschenk in Form einer riesigen sympolischen CD übergeben. Dieses Geschenk bestand aus der Möglichkeit für Steffi, eine Square-Dance-CD zu produzieren. Schnell wurden Blätter und Kerzen dann eingesammelt und jeder konnte sich ein Glas Sekt nehmen und persönlich mit Steffi anstoßen.
Die Organisatoren freuten sich dann über viele helfende Hände weil für das Abendessen einige Tische im Saal aufgestellt werden mussten.
Schließlich waren alle leckeren Dinge des Potluck gegessen sowie Tische und Stühle von der Tanzfläche entfernt sodass eine eindrucksvolle Square-Dance-Veranstaltung und Geburtstagsfeier mit schwungvollen Tänzen ihren gebührenden Ausklang finden konnte.


Der Special-Club-Abend zu Steffis Geburtstag war ein gelungenes Fest und dafür bedankt sich das Board der One-way Promenaders bei allen, die dazu beigetragen haben.
 
Bei den Clubs und einzelnen Personen, die mit ihrer Spende ein großes Geschenk ermöglicht haben.
 
Bei den Gästen, die mit ihrem Beitrag zum Potluck für das leibliche Wohl gesorgt haben.
 
Bei den fleißigen Händen, nicht nur aus den eigenen Reihen sondern auch von den benachbarten Clubs, die für den reibungslosen Ablauf und für sauberes Geschirr gesorgt haben.
 
Bei allen Gästen für ihr Kommen
 
und nicht zuletzt
 
bei Steffi, die mit unermüdlichem Einsatz für eine grandiose Stimmung gesorgt hat.
 
Vielen Dank!