Ein Banner zurückgeholt und ein anderes mitgenommen

Am 18.September 2014 waren 25 Tänzer von den Silver Miners Freiberg auf dem Weg zum White Gold Dance nach Eging. Dabei machten sie einen Abstecher nach Landau und besuchten uns bei einem verlegten Clubabend im Gasthof zum Oberen Krieger. Dafür bekamen sie unser Banner mit.

Jetzt galt es, einen Clubausflug zu organisieren um dieses Banner wieder zurück zu holen. Als Termin hatten wir das Wochenende um den 3. Oktober festgelegt denn an diesem Samstag gab es den „Silver Miners Special“ und am Abend davor einen Clubabend mit Callers from the Floor.

Am Freitag den 2. Oktober begaben sich 12 (ja, wirklich zwölf!) One-way Promenaders in 4 PKW auf den Weg nach Brand-Erbisdorf, wo die Veranstaltung stattfand und nicht weit davon unsere Unterkunft war. Beim Clubabend hatten wir Gelegenheit, Caller aus Sachsen und Sachsen-Anhalt zu hören. Steffi callte natürlich auch einen Gasttipp – schließlich ist sie für den Silver Miners Special 2016 engagiert.

Den Samstag Vormittag nutzten die meisten von uns, um bei herrlichem Wetter die Universitätsstadt Freiberg genauer anzusehen. Die Silver Miners organisierten eine Führung bei der einer ihrer Mitglieder uns auf humorvoller Weise Fakten und Hintergründe näherbrachte. Zwischen Dresden und Chemnitz gelegen zeigt sich Freiberg als stolze ehemalige Hochburg der Silber-, Blei-, Zink- und Zinngewinnung. Die gesamte historische Altstadt Freibergs steht unter Denkmalschutz und will zurecht mit ausgewählten Objekten für das UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge kandidieren.

Es blieb nicht viel Zeit um rechtzeitig beim Special zu sein und keinen der sehr interessanten Plus-Tipps von Rainer Peter zu versäumen. Der Nachmittag und Abend verging rasend schnell. Bei den Announcements wurde Michaela auf die Bühne gebeten. Die One-way Promenaders waren nämlich mit den meisten Teilnehmern von weit her angereist (die Chemnitzer waren mehr aber das ist gleich um die Ecke) und dafür gab es einiges an Schokolade. Bei der Afterparty wird tradizionell das Steigerlied gesungen aber vorher bekamen wir feierlich unser Banner zurück.

Am Sonntag entschloss man sich noch zu einem kleinen Abstecher nach Dresden, um auch einen dort beheimateten Square Dance Club, die „Little Indians“ zu besuchen. Von den „Little Indians“ holten wir uns ein Banner und das Versprechen der Tanzfreunde, sich dieses Pfand bei nächster Gelegenheit durch einen Gegenbesuch zurückzuholen.

Ein überaus gelungener Clubausflug mit viel Bewegung und Spaß ging am Sonntag zu Ende.